Bild: Der Burgebracher Spitzenringer und Männertrainer Michael Giehl gelang der schnellste Sieg des Abends. Er schulterte seinen Gegner bereits nach 52 Sekunden. Er steuerte somit vier Punkte zum wichtigen 21:12 Auftaktsieg des TSV bei.

Ringer Oberliga

Klarer 21:12 Auswärtssieg des TSV bringt die Tabellenspitze

Den Oberligaringern des TSV Burgebrach gelingt am 1.Kampftag ein klarer 21:12 Erfolg beim Bayernliga Süd Meister in Mietraching/Deggendorf. Abteilungsleiter Volkmar Schmal wusste „Ein siegreicher Start ist in der nun eingleisigen und deshalb erstarkten Oberliga besonders wichtig. Unser Team kämpfte wie aus einem Guss. Unser zweite Neuzugang Andrei-Vasile Duda der vom TSV Schonungen kam, gelingt ein Überlegenheitssieg bereits in der ersten Runde. Unser weiterer Neuzugang Milan Mester konnte noch nicht eingreifen. Er wurde hervorragend vom aktiven Trainer Michael Giehl vertreten, dem ein Schultersieg bereits nach 52 Sekunden gelang“. Mit diesem klaren Sieg setzt sich der TSV an die Tabellenspitze, gefolgt vom TSV Westendorf die den SC Anger daheim besiegten. Der Absteiger aus der 1.Bundesliga aus Hallbergmoos hatte kampffrei. Am kommenden Samstag kämpft der TSV bei der Bundesligareserve in Nürnberg, die den Bayernliga Nord Meister Geiselhöring mit 17:11 besiegten.

57 kg Freistil: Hier konnte der TSV an diesem Samstag keinen Gegner stellen (4:0)

130 kg Gr.-röm.: Jens Bayer war gegen Markus Lederer jederzeit der aktivere Ringer. Deshalb wurde sein Gegner verwarnt. Im weiteren verbissenen Kampfverlauf wurde der TSV`ler regelkonform verwarnt, weil von beiden keine aktiven Punkte dazukamen. Bei diesem Gleichstand gewinnt der, der die erste Verwarnung erhält (5:0).

61 kg Gr.-röm.: Dragos Florin Cimpanu sorgte gegen Abozar Aref mit einem 16:0 Überlegenheitssieg für die ersten Burgebracher Punkte (5:4).

98 kg Freistil: Michael Giehl gelingt der schnellste Sieg des Abends. Gleich zu Beginn des Kampfes bringt er Wolfgang Storck mit einem Achselwurf in die Brückenlage. Nach 52 Sekunden war der Schultersieg perfekt (5:8).

66 kg Freistil: Yunier Castillo-Silveira konnte mit schnellen Beinangriffen und den darauffolgenden Bodentechniken einen ungefährdeten 16:0 Überlegenheitssieg über Simon Scholler erringen (Halbzeitstand 5:12).

86 kg Gr.-röm.: Dominik Winkler kämpfte sehr konzentriert gegen Maximilian Primbs und wurde zum 6:3 Punktsieger erklärt (5:14).

71 kg Gr.-röm.: Neuzugang Andrej-Vasile Duda gelingt gegen Robert Hable ein Muster Schulterschwung. Den weiteren Bodenkampf gestaltet er sehr erfolgreich. Nach 59 Sekunden wurde der TSV`ler zum 16:0 Überlegenheitssieger erklärt (5:18).

80 kg Freistil: Michael Uzelino ließ gegen Wajed Nasiri nach starkem Kampf nur einen Punktsieg zu (8:18).

71 kg Freistil: Josef Giehl versuchte gegen den stärksten Mietrachinger, dem Ungarn Norbert Lukacs über die Zeit zu kommen. Mitte der zweiten Hälfte konnte sein Gegner einen 16:0 Überlegenheitssieg verbuchen (12:18).

75 kg Gr.-röm.: Felix Pflauger zweigte gegen Patrick Feilmeier einen technisch-taktischen starken Kampf und wird mit 8:0 zum sicheren Punktsieger erklärt (Endstand 12:21) 

Landesliga Nord

RCA Bayreuth – TSV Burgebrach II        27:28

Für Burgebrach punkteten: Nils Hetzel, Tobias Grebner, Philipp Kellner, Daniel Roth und Johannes Baum.

Text: Volkmar Schmal