Wer gerne näht und bastelt oder einfach nur gerne Gutes tut kann das am 21.10.2017 im Burgebracher Schützenhaus tun.

Ab 9:00 Uhr findet dort der Kreativtreff für Sternenzauber & Frühchenwunder e.V sowie die Aktion der Sternenbärchen statt.

Der Verein Sternenzauber und Frühchenwunder unterstützt die Kleinsten der Kleinen. Ihre ehrenamtliche Arbeit umfasst Nähen, Stricken und Häkeln. Mit rund 1000 Mitgliedern engagiert sich der Verein für Babies die ihren Weg zu früh begonnen haben oder nur kurz bei ihren Eltern bleiben konnten.

Fleißige und motivierte Helfer arbeiten täglich zusammen um den Familien der Kleinen zur Seite zu stehen und ihnen die nötige Unterstützung zu bieten. Die Initative beliefert Krankenhäusern, Hebammen und Bestattern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg mit ihren Arbeiten.

Ein weiterer Pfeiler der Initative ist das verarbeiten und betrauern der Schicksale die auch viele der Gruppenmitglieder hautnah miterlebten.

Die Erzeugung eines Gefühls der Gemeinschaft und des gegseitigen Aufbauens.

Hilfe für Frühchen

Zu den Frühchen zählt ein Kind wenn es vor der 37. Schwngerschatswoche geboren wurde. Da die Kleinen oft kleiner und zierlicher sind als andere stricken, häkeln und nähen die engagierten Mitglieder liebevoll Klamotten und Stofftiere für die Kleinen. Damit jedes Kind etwas in seiner einzigartigen Größe erhält. Da Frühchen oft längere Zeit im Krankenhaus vebringen müssen sorgt die Initative auch für ein farbenfrohes Umfeld mit Decken für die Inkubatoren und anderen liebevollen Dingen wie Stofftiere als Marker für eine weitere gemeisterte Hürde oder Dufttücher um den Kleinen den Körpergeruch ihrer Eltern in den Inkubator zu bringen.

Hilfe für Sternenkinder

Sternenkinder sind Kinder die leider nur kurz bei ihren Eltern weilen konnten oder schon vorher verstarben. Auch für sie setzt sich die Gruppe tatkräftig ein. Da es den kleinsten auch an Klamotten mangelt wird hier auch fleißig genäht um jedem kleinen Wunder passende Klamotten zu schenken. Denn jedes Kind ist ein Wunder und verdient einen würdevollen Empfang.
So werden Stofftier-Sets gebastelt für Eltern, Angehörige und Kind. Als greifbare Erinnerung für die Familie und eines als Begleiter für das Kleine auf seinem Weg.

Wie kann Ich helfen?

Die Initative kann in vielen Weisen unterstützt werden. Mit einfachen Dingen wie Stoffspenden oder dem Besorgen von Bastelmaterialien kann schon vieles getan werden. Ausrangierte Braut und Abendkleider werden in den Händen der Mitglieder zu Taufauflegern. Mit Räumlichkeiten und Oorganisatorischer Hilfe können sie die Arbeit um einiges erleichtern. Wer sein Talent nicht auf der handwerklichen Seite sieht aber dennoch helfen möchte kann dies auch mit Geldspenden tun.

Wer die Aktion unterstützen möchte kann sich am 21. Oktober 2017 darüber informieren und die kleinen Wunder vielleicht auch selbst unterstützen.